logo

DISAGREEMENT - Luxembourg - Album: SAME

1. january 1998

(tr) Was für ein Aufstieg! Vor ungefähr zwei Jahren gaben die vier Burschen ihr erstes Konzert im Vorprogramm von Dreams Of Nabid und Pagan Lorn und spielten meines Erachtens beide Bands locker an die Wand. Es folgte letztes Jahr ein vielversprechendes Demo, und jetzt eben die CD. Viel hat sich bei Desdemonia nicht geändert,fünf Songs vom Demo finden sich in aktualisierter Version auf der CD, dazu gibt es noch vier neue Stücke. Einerseits hätte man mehr neue Songs von Desdemonia erwarten können, andererseits aber wäre es eine Schande gewesen. Ubersongs wie 'Horizon' und 'My Lord' keine Chance auf CD zu geben. Doch kommen wir zur musikalischen Seite. Desdemonia sind z.Z. Luxemburgs einzige echte Death Metal Band (Betonung liegt auf Band, ansonsten wäre da noch Lifeless), da Pagan Lorn oder Dreamirig In Red auch (die einen mehr, die anderen weniger) mit Gothic-Einflüssen liebäugeln. In puncto Songwriting sind Desdemonia sowieso ungeschlagen: die neun Songs kommen alle locker, ungezwungen, und klingen dennoch nicht nach Schwedenschule oder Floridadeath. Wahrscheinlich liegt die Origialität der Band vor allem in den melodischen Gitarrenharmonien, denen ein sehr böser Gesang entgegensteht. Perfekt wäre die Scheibe nur noch durch eine etwas druckvollere Produktion im Drum-Bereich geworden, aber für eine Eigenproduktion ist das Resultat alles in allem sehr beachtlich. In den Ptattenläden kostet die CD 550 LUF.

©2017 Desdemonia
This site has been created with the Artist Website Manager on jamplifier.com.
Want to create your own FREE artist website? Start now!